"Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

  

Wie setzt sich eigentlich der Strompreis zusammen?

alle folgenden Preise sind -netto- , es kommen noch 19 % MwSt. drauf:

 Einkauf EEX ca., genau auf  www.eex.de 5,200 Ct/kWh
 EEG-Umlage 5,277 Ct/kWh
 KWKG-Umlage 0,126 Ct/kWh
 § 19 StromNEV-Umlage 0,329 Ct/kWh
 Offshore-Haftungsumlage 0,250 Ct/kWh
 Konzessionsabgabe mittlere Gemeindegröße  1,590 Ct/kWh
 Stromsteuer 2,050 Ct/kWh
 Netznutzung im Schnitt ca.  5,000 Ct/kWh
  
 Summe 19,822 Ct/kWh

Die Anbieter rechnen dann Ihre Vertriebsmarge und die monatlichen Grundgebühren drauf.

Wer sich nicht daran erinnern kann, jemals seinen Stromanbieter gewechselt zu haben, bezieht seinen Strom noch immer in der Grundversorgung. Diese Stromtarife sind in der Regel sehr teuer. Dabei gibt es in Deutschland inzwischen etwa 1.000 Stromanbieter die mehr als 12.000 Tarife anbieten.

Man sieht, es ist ein gewisser Spielraum da.

Unabhänige Vergleichsportale gibt es eigentlich nicht, denn diese sind  Vertriebsportale, welche Ihr Geld mit Vertriebsprovisionen verdienen und entsprechend "vergleichen" oder auch nur "anbieten".

http://www.zentralheizung.de/heizkosten/heizkosten.php